14.10.2021     03.11.2021
  Automatische Verbuchung von Leerzeiten für Teamplanner
In diesem Blog erfahren Sie wie die neue Funktion der automatischen Verbuchung von Leerzeiten für den Teamplanner Ihren Alltag weiter vereinfachen kann.


Was sind Leerzeiten?

Leerzeiten sind diejenigen Zeiten, in welchen kein Termin während der Arbeitszeiten (gemäss Arbeitsplan im Teamplanner) eingetragen ist.

 

Die Neuheit

Neu ist es nun möglich, diese Leerzeiten mit einem bezahlten Blocker der Wahl aufzufüllen. Die Blocker werden in der Nacht für den vorherigen Tag erstellt und um 5 Uhr morgens anschliessend im Teamplanner eingetragen. Dies bedeutet, dass das Ergebnis vom Vortag am nächsten Morgen sichtbar wird. 

 

Aktivierung / Inaktivierung

Diese neue Funktion ist für sämtliche Neukunden bereits aktiviert. Sie kann auf Wunsch inaktiviert werden, beispielsweise für Praxen, welche manuell sämtliche Vorgange exakt kontrollieren und überblicken möchten. Ist das Feature aktiv, brauchen leere Zeiten nicht mehr eingetragen zu werden. Achtung: Absenzen müssen nach wie vor eingetragen werden. Ist die Option inaktiviert, gilt das Umgekehrte.
Wir empfehlen, die Option zu aktivieren, da meist Leerzeiten häufiger vorkommen als Absenzen. 

 

Ein Beispiel

Ein Mitarbeiter wird krank und muss die Praxis früher verlassen. Jetzt kann ein unbezahlter Blocker eingetragen werden, sonst werden die Stunden automatisch bezahlt. Vor dieser neuen Option hätte man jede einzelne Leerzeit manuell auffüllen müssen. 

 

Wie aktiviert/deaktiviert man die Funktion?

Begeben Sie sich in die Einstellungen des Programms und klicken auf das Unterregister 'Apps'. Wählen Sie nun die Schaltfläche 'Teamplanner' aus - unten links sehen Sie neu das Feature mit einem Böxchen mit Häkchen. Wünschen Sie, die Funktion zu deaktivieren, klicken Sie auf das Kästchen und das Häkchen wird entfernt. Vergessen Sie nicht, auf 'Speichern' zu klicken, um alle Änderungen erfolgreich zu registrieren.