12.07.2018     07.01.2022
  TP-Rechnungen am Jahresende automatisch abschliessen
Sehen Sie in diesem Blogeintrag, wie eLogo am Jahresende Ihre TP-Rechnungen automatisch abschliessen kann


eLogo bietet die Möglichkeit an, einen automatischen Abschluss von Drittzahlerrechnungen am Jahresende zu erstellen. 

Viele Versicherungen möchten mittlerweile, dass alle offenen Leistungen auf das Jahresende abgerechnet werden. Unabhängig davon bringt dies auch generell einen Vorteil, da viele Patienten per Jahresende die Versicherung wechseln. In solch einem Fall müssten die Leistungen schlussendlich manuell aufgeteilt und an zwei verschiedene Kassen gesendet werden.

Bei aktiver Option ändert sich für Tiers Payant Rechnungen (und nur für TP-Rechnungen!) das Folgende:

  • Werden Leistungen über das Jahresende auf einer TP-Rechnung eingegeben, erscheint ein Fehler und die TP-Rechnung kann nicht gespeichert werden
  • Haben Sie eine Behandlung in der Agenda über das Jahr hinaus angelegt, erstellt eLogo automatisch eine Nachfolgerechnung und aktualisiert die Termine vom neuen Jahr entsprechend. In diesem Fall müssen Sie nichts weiter tun!

Um TP-Rechnungen ohne Termin abzuschliessen, gehen Sie wie folgt vor:

 

Aktivierung

Navigieren Sie in den Einstellungen zu 'Bankkonto & Debitoren & Abschluss' und wählen Sie den dritten Tab 'Abschluss' aus:

 

Aktiveren Sie die Option 'TP-Rechnungen Ende Jahr automatisch abschliessen' klicken Sie auf 'Speichern'.  

Achtung: der automatische Abschluss funktioniert nur, wenn die Agenda von eLogo benützt wird - denn das System durchsucht den Kalender nach allen Terminen, die KVG, UVG und IVG betreffen, und fügt sie anschliessend automatisch der Rechnung des Vorjahres hinzu, sobald der Patient im nächsten Jahr einen neuen Termin hat.

Sobald Ihr Patient im nächsten Jahr einen neuen Termin hat, sind die betreffenden Rechnungen im Status "versandfertig" und nicht mehr im Status "offen" sichtbar. Es genügt also, die Rechnungen für das Vorjahr zu prüfen und an die Versicherung zu schicken. Das Rechnungsdatum ist dann das Datum der letzten Leistung und nicht das Datum des Versands. Bei einem neuen Termin des Patienten wird automatisch eine neue Rechnung erstellt, indem das System "Serie fortsetzen" wählt.