30.12.2020     06.01.2021
  Datenmigration
Dieser Blog zeigt Ihnen, wie eine mögliche Umstellung auf eLogo aussehen könnte und welche Schritte eLogo im Prozess übernimmt und für welche Aufgaben Sie, der Therapeut, verantwortlich sind.


 

  • Alte Rechnungen kontrollieren: Aufgabe des Therapeuten
    Wir empfehlen, ein Stichdatum festzulegen, ab dem nur noch mit eLogo gearbeitet wird. Bis dahin werden alle TP-Rechnungen zwischenzeitlich im bisherigen Programm abgeschlossen. Die abgeschlossenen Rechnungen im bisherigen System werden durch dieses kontrolliert. Diese Aufgabe muss der Therapeut übernehmen.

 

  • Patientenstamm migrieren: Aufgabe von eLogo
    Übernehmen Sie wenn immer möglich den Patientenstamm. Das bedeutet: die gesamten Patientenangaben (Name, Adresse und Versicherung). Diese werden dann so im System eingetragen. Wir übernehmen keine Kalender, dieser kann dann neu in eLogo erstellt und befüllt werden. Der Therapeut kann und sollte auch beim ehemaligen Softwareanbieter den Export seines Patientenstammes verlangen. Oft kann ein Therapeut dies selbstständig exportieren, ohne dass er den Anbieter darum bitten muss. Der Therapeut schickt uns die Datei des Patientenstammes per E-Mail. Wir können innerhalb maximal einer Woche den Patientenstamm migrieren. 


  • Private Rechnungen neu erfassen: Aufgabe des Therapeuten
    Alle privaten Rechnungen, die nicht abgeschlossen sind, sollten im System neu erfasst werden.


  • Teilrechnungen: Aufgabe des Therapeuten
    Wichtig bei Teilrechnungen ist, dass die Anzahl Termine standardmässig auf 9 gesetzt ist. Dies kann durch den Therapeut geändert werden. Wie Sie eine Teilrechnung erstellen können, zeigen wir Ihnen ebenfalls in diesem Blogeintrag. Auch kann die Anzahl Termine verändert werden, sollte dies gewünscht sein. 

 

Teilrechnung erstellen und Terminanzahl ändern

Wenn ein neuer Termin erstellt wird, kann gleichzeitig eine neue Teilrechnung erfasst werden. Suchen Sie den Patienten im dazugehörigen Feld aus und klicken Sie danach im Feld 'Rechnung mit geplanten Sitzungen' auf die Schaltfläche 'Neue Rechnung'. Speichern Sie danach den Termin ab, indem Sie auf den grünen Speicherknopf klicken. 

 

 

Um die neu erstellte Rechnung zu bearbeiten, klicken Sie auf den Namen und klicken Sie auf die entsprechende Rechnung. 

Es erscheint nun diese Ansicht. Klicken Sie auf 'Zuweiser & Verordnung'. 

 

Hier können Sie nun die Daten der Rechnung bearbeiten.

 

 

Wir empfehlen, der Rechnung einen Titel zu geben.